Die Bürgeraktion


Unsere Wurzeln

Ursprünglich war die Bürgeraktion ein Handels- und Gewerbeverein. Eine große Änderung trat ein, als die Stadt in den 60er Jahren eine Schule mit Internat für körperbehinderte Kinder plante, das heutige Kardinal von Galen-Haus. Da die Integration Behinderter in unserer Gesellschaft damals noch nicht selbstverständlich war, nahm sich der Handels- und Gewerbeverein die Unterstützung dieses Projekts sehr zu Herzen und suchte dafür engagierte Mitglieder, egal, ob Gewerbetreibend oder Privatperson. So wurde die Mitgliedschaft um viele Privatpersonen erweitert und daher auch die Satzung und der Name des Vereins geändert. Das war die Geburtsstunde der heutigen Bürgeraktion. Und sie steht noch immer für bürgerliche Tugenden im besten Sinne des Wortes.